. .

25.01.2019 - Leben sprudelt - Performance mit Objekten und Texten und Musik

am Freitag, 25.1.2019 um 19:30 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West: Willi Volmar, Möglichkeitsdenker, Objekte, J.g. 1936, Baunatal, www.willi-volmar.de Esther Weinz, schreibende Wegbegleiterin, Texte aus „SEX zwischen Himmel und Erde“, J.g. 1955, Kassel, www.AccaKassel.de Antje Wolf-Hublitz, Musik und Gesang-Lebenskünstlerin, J.g. 1966, Melsungen, Die Zuschauenden erhalten verschiedene Einblicke in brisante Themen, die sich zwischen Geburt und Tod ereignen. Objekte und Worte berühren mit Humor und Tiefe. Willi bringt mit Lichtreflexen und Bewegung Objekte in tanzende Schwingung. Die Texte von Esther bieten eine ungewöhnliche Perspektive auf sexualpolitische Zusammenhänge unserer Zeit. Sie laden ein, Lust und Liebe wach werden zu lassen. Antje schafft mit ihrer glockenhellen Stimme eine lebendige Verbindung zwischen Texten, Objekten und Publikum. (Eintritt frei, Spende erwünscht) Infos: www.AccaKassel.de Weiterlesen »


25.01.2019 - Menschenrechte vor Profit weltweit

Die UN Binding Treaty Verhandlungen und die Zivilgesellschaft. - Vortrag und Diskussion mit Rechtsanwältin ANDREA BEHM aus München - am Freitag, den 25.1.2019 um 18.30 Uhr. im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. - Überall auf der Welt verletzen transnationale Konzerne wissentlich Menschenrechte – und kommen meistens straffrei davon. Während Unternehmensinteressen über einklagbare Rechte auch durch die Schiedsgerichte der Freihandelsabkommen gewahrt werden, gelten für die Einhaltung der Menschenrechte nur freiwillige Leitprinzipien. Bei den Vereinten Nationen (UN) wird deswegen seit 2014 ein verbindliches Abkommen (Binding Treaty) erarbeitet, um diesem gravierenden Ungleichgewicht entgegenzuwirken und die Menschenrechte endlich auch zum Maßstab der Ökonomie zu machen. Die Bundesregierung und andere EU Staaten bremsen den Verhandlungsprozess und damit das Abkommen aus, statt eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Frau Behm schildert an Hand von Beispielen, unter anderem auch aus ihrer eigenen Arbeit als Beobachterin in Kambodscha, über Menschenrechtsverletzungen von Konzernen. Sie gibt einen Überblick zu den Positionen, Zielen und Interessen der Beteiligten und berichtet von der letzten Verhandlungsrunde in Genf im Oktober, in dem ein erster Entwurf des Abkommens von Ecuador vorgestellt wurde. Wenn der Verhandlungsprozess aktiv von der Zivilgesellschaft begleitet wird, erwartet uns alle ein besseres Ergebnis. Weiterlesen »


02.02.2019 - Gitarrenduo Investigando, bestehend aus Annika Rink und Kevin Junk

duo investigando. Das Konzertprogramm, mit dem sich das kürzlich gegründete Gitarrenduo bestehend aus Annika Rink und Kevin Junk, vorstellt, reicht von englischer Renaissancemusik und Kompositionen J. S. Bachs bis hin zum musikalischen Minimalismus eines Steve Reichs. Daneben liegt der Schwerpunkt ihres musikalischen Interesses auf südamerikanischer Folklore etwa bei Astor Piazzolla oder Jorge Cardoso. Die beiden Studierenden der Universität Kassel debütieren im Café Buchoase und zeigen dabei die Vielseitigkeit der klassischen Konzertgitarre auch in Arrangements solcher Kompositionen auf, die ursprünglich nicht für dieses Instrument bestimmt sind und gerade dadurch neue Facetten der Musik erschließen. Weiterlesen »


05.02.2019 - Das Romanische Quartett präsentiert: Virginie Despentes: Vernon Subutex

Virginie Despentes gehört ohne Zweifel zu den schillerndsten Autor_innen der aktuellen französischen Literatur. Ihre Romane spielen in Milieus, in denen sie selbst lange zu Hause war: Punk, Prostitution, Drogen, Kriminalität. Entsprechend brutal, aber auch erhellend ist ihr Blick auf die gegenwärtige Gesellschaft: Ihr Romanheld Vernon Subutex, lange Jahre erfolgreicher Besitzer des Plattenladens Le Revolver, muss sein Geschäft infolge der Umstellung des Musikkonsums vom Vinyl zum Netstreaming in den 2000er Jahren aufgeben. Mit dem Einkommen verliert er schnell auch die Wohnung und sucht bei seinen früheren Weggefährt_innen Unterschlupf. Von der Coolness früherer Tage ist aber, wo immer er auch hingerät, nur noch wenig übrig. Es diskutieren: Prof. Dr. Christine Pflüger (Didaktik der Geschichte). Prof. Dr. Franziska Sick (Romanische Literaturwissenschaft). Prof. Dr. Jan Witthaus (Romanische Literaturwissenschaft). Prof. Dr. Jörg Requate (Geschichte Westeuropas). - am Dienstag, 5.2.2019 um 19.30 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Der Eintritt ist frei. In Kooperation mit dem Frankreichforum Hessen. Weiterlesen »


06.02.2019 - Die Stimme der Seele

ntuition - Die Stimme der Seele Intuition wird unterschiedlich erfahren, z.B. als Bauchgefühl, plötzliches Bewusstwerden von etwas Neuem, als Idee oder Gedankenblitz oder als spontaner Handlungsimpuls. Woher kommen diese Impulse und Erkenntnisse? Wir laden sie herzlich ein zum Gedankenaustausch Veranstalter:- Schule des Rosen Kreuz Weiterlesen »


14.02.2019 - KATIJU, EvinKücükali und Julia Schäfer

KATIJU spielt am Valentinstag im Café Buch-Oase (Germaniastraße 14, 34119 Kassel). Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Mal schmerzlich schwermütig, dann überschäumend lebendig, dabei immer leidenschaftlich und meist ein wenig mystisch. Das ist KATIJU. Unter diesem Namen haben sich Evin Küçükali und Julia Schüler vor zwei Jahren in Dresden gefunden um gemeinsam orientalische und brasilianische Folklore auf ihre eigene Weise zu interpretieren. Inspiriert durch familiäre Hintergründe und musikalische Vorbilder lassen sie einen intimen Klang entstehen, der durch Evins warme, rauchige Stimme und Julias kunstvollem Gitarrenspiel geprägt ist. Dass ihnen diese ungewöhnliche Mischung aus sehnsüchtigen, fernöstlichen Melodien und beschwingten Samba-Rhythmen gelingt, beweisen sie auch auf ihrem Debütalbum, mit dem KATIJU ihre Zuhörer einlädt, in eine andere Welt zu versinken. Veranstalter:-Katiju Weiterlesen »


15.02.2019 - Dokumentarfilm La maladie du démon

Am 15. 2., werden wir im Café Buch-Oase, Germaniastraße 14, 34119 Kassel -Vorderer-Westen, den Dokumentarfilm "La maladie du démon" zeigen, der die Situation sowie ein Hilfsprojekt in Burkina Faso vorstellt. Die Regisseurin Lilith Kugler wird anwesend sein und steht für ein anschließendes Gespräch zur Verfügung. Genaueres über den Film erfahren Sie unter: www.la-maladie-du-demon.com Weiterlesen »


Januar 2019

MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 311 2 3