. .

03.01.2018 - Streit und Konflikt aus spiritueller Sicht.

Streit und Konflikt aus spiritueller Sicht. am 3.1.2018 um 19.30 Uhr im Tagungsraum "Marwan", Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Wir sind Menschen auf der Suche nach Weisheit, Besinnung und spirituellem Wachstum. Wir möchten im Gespräch unsere Gedanken zu diesem Thema austauschen. Die Idee für diese Gespräche entstand auf der Basis von Kassel Spirituell. Wir sind Männer und Frauen mit unterschiedlichen spirituellen Hintergründen. Wir suchen gemeinsam. Suchen Sie mit? Weiterlesen »


17.01.2018 - Kann denn Liebe Sünde sein?

Mario: Percussion / Gesang Alt Uwe: Gitarre / Gesang Tenor Andreas: Violine / Gesang Bass Am Samstag den 17.2.2018 Kann denn Liebe Sünde sein? Deutsche Lieder und Chansons der 20er bis 40er Mit frischer Mehrstimmigkeit und zum Schmelzen schönen Soli singen und spielen die Kessen Kerle deutsche Chansons. Kleine Bonmots und Gedichte von Kästner, Ringelnatz & Co sorgen für gute Laune und zaubern ein Schmunzeln zwischen die Lauscher Weiterlesen »


19.01.2018 - Federweis: „Von Folk bis Bossa Nova“

Linda Trillhaase: Geige, Viola, Akkordeon, Gesang. Gereon Schoplick: Konzertgitarre, 12saitige Gitarre. am Freitag, den 19.1.2018 um 20 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Eintritt: 10,- erm. 9 Euro. Die Geigerin Linda Trillhaase und der Gitarrist Gereon Schoplick laden ein zu einer musikalischen Reise durch verschiedene Länder und Musikstile. Bekannte Bossa-Nova-Titel von Luis Bonfa, Antonio Carlos Jobim und Toquinho treffen auf eingängige Folk-Melodien, Musette-Walzer und Klassik. Neben bekannten und unbekannten musikalischen Perlen spielen die beiden auch einige eigene Kompositionen. Federleicht, mal zum Fußwippen, mal verträumt, aber immer mit federleichtem Charme und unterhaltsam präsentiert. Die Thüringer Geigerin Linda Trillhaase ist mit Musik und Folk aufgewachsen und verfügt über ein großes Repertoire von unterschiedlichen Musikstilen. Zur Geige hat sich im Laufe der Zeit noch der Gesang, das Akkordeon und die Viola gesellt.  Neben der Musik tritt sie auch mit einem kleinen Kindertheater auf und ist öfters auf Stelzen zu sehen. Zahlreiche Auftritte haben die Vollblutmusikerin zu einer mitreißenden Entertainerin gemacht. Gereon Schoplick fing mit zwanzig Jahren an Gitarre zu spielen, lernte weitgehend autodidaktisch und hat in verschiedenen Bands wie der Latin-Band „UND“ und der Akustik-Folk-Jazzband „Löbelwowon“ mitgespielt. Für einige Jahre war er auch Bassist der Rockband „Karies“. Im Jahr 2000 hat er seine eigenen Kompositionen auf der CD „Secret History of the Moon Men“ festgehalten, bei der auch namhafte Musiker wie Susan und Martin Weinert mitwirkten. Von 2012 bis 2015 tourte er mit dem Mandolinen- und Ukelele-Virtuosen Hajo Hoffmann als Duo „Saitenwechsel“ in Deutschland und Litauen. Weiterlesen »


19.01.2018 - FlorAzul

Gedichte aus dem Publikum XVIII Kai Dumeier (Gitarre, Gesang), Martina Schäfer (Flöten, Perc., Gesang), Vivian Rekus (violine, Gesang, Perc.), Heike Bollhorst ( Stimme, Perc) und Stefan Mennemeier (Gitarre, Bariton-Gitarre, Klavier, Perc. & Gesang) beschäftigen sich seit über 20J Jahren mit der Vertonung deutscher Lyrik und eigener Gedichte. Sie bieten im Café Buch-Oase zusammen mit FreundInnen aus der Kasseler Musik-Szene seit Juni 2013 monatlich ein FlorAzul-Konzert mit wechselnden Programmen mit Lyrikvertonungen und eigenen Liedern. Spontane Vertonungen von Gedichten aus dem Publikum gehören mit dazu ! Mehr auch unter: florazul.bandcamp.com Alle Konzerte finden Freitags 20°° eintrittsfrei im Seminarraum der Buch-Oase statt; Spenden für die Unkosten sind gern willkommen. Weiterlesen »


20.01.2018 - Universeller Gottesdienst

Am Sa. 20.1.18 um 16 h findet wieder ein Universeller Gottesdienst in der Tradition von Hazrat Inayat Khan statt und wir laden alle Interessierten herzlich ein. Bei dieser Feier werden alle Traditionen und Religionen gewürdigt: um das zentrale Gotteslicht stehen acht Kerzen für die verschiedenen Wege und nach dem Entzünden werden jeweils Texte gelesen und Lieder gesungen. Unser Thema diesmal ist Dankbarkeit. Kontakt: Inga Zieglmeier, Tel. 7392754 oder Internet: Unitheum e.V. Weiterlesen »


21.01.2018 - Offenes Circle Singing mit Ulrike Gutzeit

21.01.2018 - Offenes Circle Singing mit Ulrike Gutzeit Circle Singing ist eine Form spontanen, gemeinschaftlichen Singens, bei der jede*r mitwirken kann. Musikalische Motive entstehen aus dem Moment heraus, kreisen, verweben und wandeln sich. Alle Rhythmen und Stilrichtungen sind möglich. Teilnehmer*innen können Teil des Chores bleiben und in die „Loops“ eintauchen oder auch Eigenes einbringen: improvisieren, solieren, dirigieren, … 
Die Leiterin bietet Spielformen an, die dem Kreis sowie der Entfaltung musikalischer, stimmlicher und persönlicher Potenziale dienen. Ein ausgewogenes Zusammenspiel von Eigenem & Gemeinsamem liegt ihr am Herzen. Ulrike Gutzeit ist Jg. 1966, Musiktherapeutin & KörperMusikerin. 
Auf diesem Boden lässt sie eine Fülle weiterer Kenntnisse & Impulse einfließen. Zeit: 15 - 18 Uhr
 im Saal von Café BuchOase, Germaniastr. 14, Kassel Preisgestaltung: 30 - 40 € (Selbsteinschätzung) 5 € Rabatt bei Anmeldung bis 1 Woche vorher, 10 € Rabatt zum Kennenlernen sowie ab 15 Teilnehmer*innen Willkommen sind alle Stimmen - und auch andere Formen des Energieausgleichs. Weitere Infos & Kontakt: www.gutzeit4you.de Weiterlesen »


25.01.2018 - Der Weg zum Friedensnobelpreis: Wie ICAN den Atomwaffenverbotsvertrag realisierte

Der Weg zum Friedensnobelpreis: Wie ICAN den Atomwaffenverbotsvertrag realisierte XantheEinladung zum Jahresauftakt des Kasseler Friedensforums Hall (ICAN-Vorstandsmitglied und IPPNW-Geschäftsführung) Birte Vogel (ICAN-Vorstandsmitglied und IPPNW, Medizinstudierende) Donnerstag, 25. Januar, 19:00 Uhr, Café Buch-Oase, Germaniastr.14, Kassel 15.000 Atomwaffen, von denen sich 1800 in ständiger Alarmbereitschaft befinden, bedrohen die gesamte Menschheit und alles Leben auf der Erde. In Zeiten zunehmender Konfrontationen und kriegerischer Auseinandersetzungen gibt das Anlass zu größter Sorge. „Es besteht die sehr reale Gefahr, dass wir in einen Nuklearkrieg hineinstolpern“, sagte kürzlich der ehemalige US-Verteidigungsminister William J. Perry. Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) setzte sich zehn Jahre lang für ein vertragliches Verbot von Atomwaffen ein. ICAN ist ein Bündnis nichtstaatlicher Organisationen aus etwa 100 verschiedenen Ländern. Im Bemühen um ein Verbot von Nuklearwaffen, ist das Bündnis die führende Kraft in der Zivilgesellschaft. Weiterlesen »


Januar 2018

MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 311 2 3 4